Mein Lieblingsrezept: Thunfischpralinen!

Urlaub (5)Clubschau 018

Wenn ich nicht gerade mal wieder faul in der Sonne rumliege oder Pokale abräume, dann liege ich liebend gerne vor dem Backofen und warte, denn ich habe ein Lieblingsrezept, das sind Thunfisch-Pralinen! Ja, ganz richtig gelesen: Thunfisch-Pralinen!

Also, man nehme für ca. 70 Pralinen der Größe „Walnuss“ 1 Dose (175 ml) Thunfisch in Öl, gibt es in eine Schüssel und zerkleinert alles mit der Gabel. Dann 250 ml Polenta und 250 ml Dinkelmehl mit 80 – 100 ml Gemüsebrühe (notfalls auch Wasser, aber Brühe ist leckerer) vermischen, 100 ml Pflanzen- oder Distelöl hinzu geben.

Alles zu einem leicht klebrigen Teig kneten, ggs. Wasser hinzugeben. Der Teig wird dann in kleine Kügelchen geformt – also in Pralinenkügelchen -, die dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gelegt werden. Es ist sehr hilfreich, die Pralinen mit Mehl zu bestäuben, dann kleben sie nicht so sehr.

Nun die Pralinen im vorgeheizten Backofen bei 180 – 200 Grad backen,
ca. 10 – 13 Minuten. Die Backzeit hängt von der Menge und der Größe der Pralinen ab. Sie sind fertig, wenn sie komplett durchgegart sind und leicht bräunlich aussehen. Vor dem Verzehr aber unbedingt abkühlen lassen!!

Nun, Appetit bekommen? Also ich kann nur sagen, meinen vierbeinigen KollegInnen schmeckt es hervorragend, selbst meine Menschen haben schon gekostet und waren ganz zufrieden!

Es bellt für heute euer Rudi!

Dieser Beitrag wurde unter Ernährung abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s