Kein Antibiotika dank Morrscher Möhrensuppe!

Hallo Zusammen,

letzte Woche hatte ich Magen und Darm, Ihr versteht??!! Grässlich, grässlich sag ich Euch! Da kam der großartige Hinweis unserer Freundin Claudia Sörensen aus Aachen genau zum richtigen Moment: wir sollten unbedingt die Morrsche Möhrensuppe kochen, das ist DAS Antiobitikum schon aus dem Mittelalter!  Diese Suppe ist vielen Antiobiotika  überlegen und sie kann sie auch teilweise sogar ersetzen! Ist das nicht wahnsinnig? Antibiotika haben auch starke Nebenwirkungen auf gesunde Keime, machen uns also mehr zu schaffen, als wir denken. Nicht zuletzt wird unser Immunsystem durch die Einnahme von Antibiotika auch noch geschwächt…

Der besondere gute Stoff heißt „Oligogalakturonsäure“ und er wird in Möhren erst nach langem Kochen freigesetzt. Diese Säure geht an den krankmachenden Rezeptor und die Bakterien werden vollständig blockiert.

Ich sag Euch jetzt, wie mein „natürliches“ Antibiotika hergestellt wird:

500 gr. Möhren in einem Liter Wasser kochen, und zwar ca. 90 Minuten lang. Erst nach dem langen Kochen – siehe oben – wird diese besondere Säure freigesetzt. Dann  die Möhren pürieren und soviel Wasser hinzugeben, bis wieder der Liter erreicht ist, dazu gibt man dann noch einen gestrichenen Teelöffel Salz. Es wird eine schöne Möhrensuppe, die auch noch gut schmeckt. Ich jedenfalls mag sie sehr und vertrage sie auch sehr gut.

Claudia, von ganzem Herzen tausend Dank für den wertvollen Tipp!

Und dies sei auch noch gesagt: dieses natürliche Antibiotikum ist bei Mensch und Tier wirksam, ich verspreche es Euch!

Es bellt für heute

Euer Rudi!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s